Das Kochbuch für Notfall und Krise - Rezepte für 28 Tage für 4 Personen. 3 Mahlzeiten und 1 Snack pro Tag. (kartoniertes Buch)

Ein Notfallkochbuch nach der amtlichen Vorratstabelle
ISBN/EAN: 9783809441649
Sprache: Deutsch
Umfang: 144 S., durchgehend illustriert
Format (T/L/B): 1.1 x 22.1 x 16.9 cm
Einband: kartoniertes Buch
9,99 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Pandemien, Corona, Überschwemmungen, Stromausfälle: davor ist keiner sicher! Die Regierungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz empfehlen jedem Bürger, einen Lebensmittel-Notvorrat anzulegen, und bieten dafür auch Listen entsprechender Lebensmittel an. Grundlage dieses Buches ist die sehr exakt ausgearbeitete Lebensmittelliste Deutschlands. Denn was macht man mit den vielen Konserven? Dieses Buch bietet Ihnen die richtigen Rezepte. So verwerten Sie die Lebensmittel in der sinnvollsten Reihenfolge, essen leckere Gerichte, vermeiden Mangelerscheinungen, bleiben fit. Mögliche Krisenfälle sind: Epidemien, schwere Unwetter, Schneekatastrophen, großflächige Überschwemmungen, Blackout (Stromausfall), Freisetzung von Gefahrstoffe Deutschland: Sowohl das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft als auch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfehlen jedem Bürger, einen Notvorrat für 10 Tage einzulagern. Dafür gibt auf den Internetseiten beider Institutionen eine genaue Liste von Lebensmitteln. Österreich: das SIZ (Sicherheitsinformationszentrum) empfiehlt einen Bevorratung für 14 Tage. Schweiz: Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung: Empfehlung für einen Notvorrat für eine Woche.
Ulrich Grasberger ist studierter Philosoph und Journalist. Er hat als Redakteur in der Tageszeitung gearbeitet und war viele Jahre Verlagsleiter und Programmgeschäftsführer in Ratgeberverlagen. Als Autor beschäftigt er sich vorzugsweise mit Verbraucherthemen. Hauptberuflich betreibt er heute eine Autorenagentur und Verlagsberatung sowie ein Buchproduktionsbüro.